Rosenkohl-Hack-Auflauf auf Kartoffelpüree


 

Zutaten( 4 Portionen ):

  • Edelsüß-Paprika
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Dose(n) (425 ml) stückige Tomaten
  • 300 ml Milch
  • 50 g Butter
  • geriebene Muskatnuss
  • 75 g geriebener Goudakäse
  • 3 Stiel(e) Petersilie
  • Fett
  • 800 g Rosenkohl
  • Salz
  • 1,2 kg Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 2–3 EL Öl
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 EL Tomatenmark
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

 

Rosenkohl putzen, je nach Größe halbieren, in kochendes Salzwasser geben, aufkochen und ca. 12 Minuten garen. In ein Sieb gießen, gut abtropfen lassen. Inzwischen Kartoffeln schälen, gründlich waschen, je nach Größe halbieren.

Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten garen.

Inzwischen Zwiebel schälen und würfeln. Möhren schälen, waschen und fein würfeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hack hineinbröseln. Unter Wenden kräftig anbraten. Zwiebel und Möhren zufügen und kurz mitbraten.

Tomatenmark zufügen, kurz anschwitzen, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker kräftig würzen. Mit Tomaten ablöschen, aufkochen und 2–3 Minuten köcheln lassen. Rosenkohl untermengen.

Milch und Butter erhitzen, Kartoffeln abgießen, kurz abdämpfen lassen. Mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen, dabei die Milch-Buttermischung einlaufen lassen. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Kartoffelstampf in eine gefettete ofenfeste Form geben. Den Rand dabei mit Püree bestreichen. Hack-Rosenkohlmischung darin verteilen. Mit Käse bestreuen und auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s.

Hersteller) ca. 20 Minuten backen.

Petersilie waschen, trocken schütteln und, bis auf einige Blätter zum Garnieren, fein hacken. Auflauf aus dem Ofen nehmen, mit Petersilie bestreuen und garnieren.

Ernährungsinfo:

  • 780 kcal
  • 41g Eiweiß
  • 45g Fett
  • 50g Kohlenhydrate