Paprika-Feta-Hackbraten aus dem Backofen mit Tomatensauce


ZUTATEN ( 4 Portionen ):

 

  • 500 g Hackfleisch, ( gemischt )
  • 1 Zwiebel(n), ( fein gehackt )
  • 3 Knoblauchzehe(n), ( fein gehackt )
  • 1 Ei(er)
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 1 TL Senf
  • ¼ TL Zimt
  • Salz und Pfeffer
  • ½ Paprikaschote(n), gelb, in kleine Stücke geschnitten
  • ½ Paprikaschote(n), grün, in kleine Stücke geschnitten
  • ½ Paprikaschote(n), rot, in kleine Stücke geschnitten
  • 100 g Feta-Käse, ( gewürfelt )
  • Semmelbrösel, zum Panieren

 

  • Für die Sauce:
  • 1 Zwiebel(n), ( fein gehackt )
  • 3 Knoblauchzehe(n), ( fein gehackt )
  • 500 g Tomate(n)
  • 1 EL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 EL Basilikum
  • 1 EL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Olivenöl, für die Form

 

ZUBEREITUNG:

 

Aus den angegebenen Zutaten einen Hackfleischteig zubereiten.
Einen Teller mit Semmelbröseln bestreuen und darauf aus dem Teig einen Laib formen.

Ein Backblech oder Auflaufform mit Olivenöl bestreichen und den Laib darauf setzten.
Im vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft auf der mittleren Schiene 1 Stunde backen. Nach 30 Minuten den Hackbraten vorsichtig wenden.

Für die Sauce werden Zwiebel und Knoblauch in einem Topf mit etwas Olivenöl goldgelb gedünstet.
Die Tomaten häuten, von den Stielansätzen befreien und in kleine Stücke schneiden. In den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Thymian und Rosmarin würzen.
Zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. In die fertige Sauce kommt abschließend Basilikum.

Den Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.
Dazu schmeckt Reis.