Einfache Kokostorte


Zutaten:

 

  • Für den Teig:
  • 120 g Butter
  • 40 g Puderzucker
  • 120 g Zartbitterschokolade
  • 4 St. Eigelbe
  • 5 St. Eiweiß
  • 160 g Zucker
  • 120 g Mehl

 

  • Für die Füllung:
  • 640 ml Milch
  • 180 g Kokosraspeln
  • 90 g Zucker
  • 30 g Maisstärke
  • 6 Scheiben Gelatine
  • 360 ml Schlagsahne

 

  • Außerdem:
  • Konfitüre
  • Kokosraspeln zum Bestreuen

Zubereitung:

Butter mit Puderzucker und Eigelben schaumig rühren. Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eiweiß und Zucker steif schlagen.

Die abgekühlte geschmolzene Schokolade zu der Buttermischung geben und mit dem Handrührgerät verrühren. Portionsweise Mehl dazugeben. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 50 Minuten backen.

Gelatine nach Packungsanleitung vorbereiten. Milch zum Kochen bringen und Zucker, Maisstärke sowie die eingeweichte Gelatine hinzufügen. Zum Schluss die Kokosraspeln unterrühren. So lange kochen, bis es dick wird.

Sahne steif schlagen und unter die kalte Kokosmischung heben.

Die Torte längs halbieren und mit der Kokoscreme bestreichen. Leicht zudrücken und kalt stellen, am besten über die ganze Nacht. Die Oberseite mit Konfitüre bestreichen und mit Kokosraspeln bestreuen. Guten Appetit!